Hier findest du Antworten zu deinen Fragen über K-Pop Fandoms!

by Helen Bosch
Fans waving their hands at a concert // prexel stock iamge
Fans waving their hands at a concert // prexel stock iamge

K-Pop Blog > Overview > K-Pop Fandoms

Was sind K-Pop Fandoms, was bedeutet es, in einem Fandom zu sein und wie kommt der Fandom Name zustande? Hast du dir eine dieser Fragen schon einmal gestellt? Dann bist du hier richtig! Wir beantworten heute für dich einige Fragen zum Thema “K-Pop Fandom”, zu denen wir selbst früher Antworten gesucht haben. Viel Spaß beim Lesen!

  • Was ist ein K-Pop Fandom?
  • Was ist der Unterschied zwischen Fandom und Fanclub?
  • Was bedeutet es, Teil eines Fandoms zu sein?
  • Was können Fandoms gemeinsam bewirken?
  • Vorurteile gegenüber Fandoms
  • Wegen einem Fandom aufhören, einen Künstler zu mögen?
  • K-Pop Fandom Namen
  • Wann werden Fandom Namen verkündet?
  • Wer kreiert den Fandom Namen?
  • Fandom Namen und ihre Bedeutung
  • Seit wann gibt es Fandom Namen in K-Pop?
  • Diese K-Pop Gruppen mussten ihren Fandom Namen ändern!

Was ist ein K-Pop Fandom?

Seventeen 4th Album Sector 17 Image Teaser

Diese Frage ist einfach zu beantworten, denn Fandoms gibt es überall auf der Welt und nicht nur in der Musikindustrie. Ein Fandom ist eine Gruppe von Personen, die gemeinsam ein Fan von etwas ist. Das kann sowohl eine Serie, ein Schauspieler, ein Fußballverein oder eben eine K-Pop Gruppe sein.

Natürlich hat jeder K-Pop Künstler und jede K-Pop Gruppe einen eigenen Fandom. Dieser hat in der Regel auch einen offiziellen Namen. Dazu gleich mehr!

Was ist der Unterschied zwischen Fandom und Fanclub?

Die meisten K-Pop Künstler haben nicht nur ihren Fandom, sondern auch einen offiziellen Fanclub. Um ein Teil des Fandoms zu sein, musst du nichts Besonderes tun. Wenn du zum Beispiel ein Fan von der Boygroup BTS bist, bist du automatisch ein Mitglied des Fandoms, der “A.R.M.Y.” genannt wird. Du kannst dich also ARMY nennen.

Blackpink Lisa

So einfach wie es ist, gibt es aber tatsächlich viele Meinungsverschiedenheiten bei dem Thema. Einige Fans sind der Meinung, dass man nicht zum Fandom gehört, wenn man einfach nur gerne die Musik hört. Um von ihnen akzeptiert zu werden, musst du dich auch außerhalb der Musik für den jeweiligen K-Pop Künstler interessieren und im Fall von BTS zum Beispiel alle Namen der Mitglieder kennen und andere allgemeine Fakten über die Boygroup. Aber wir sprechen hier über sehr allgemeine Informationen, und es braucht nicht viel, damit die anderen Mitglieder des Fandoms dich willkommen heißen.

Es gibt aber leider noch ein paar sehr krasse Fans, die auf diejenigen herabsehen, die den K-Pop Künstler ihrer Meinung nach nicht genug unterstützen. Wer keine Alben kauft oder die neuen Musikvideos nicht dauerhaft streamt, um die Anzahl der Aufrufe in die Höhe zu treiben, ist kein “wahrer Fan”. Aber lass dich davon nicht beeinflussen, die K-Pop Künstler schätzen jeden, der ihre Musik mag und sie anfeuert!

K-Pop Fanclubs kannst du im Gegensatz zu Fandoms in der Regel nur gegen Bezahlung beitreten.

Blackpink Lisa

Du kaufst die Mitgliedschaft für ein Jahr und bekommst im Gegenzug verschiedene Vorteile. Dazu gehört zum Beispiel, dass du früher als alle anderen Tickets für Konzerte oder Fanmeetings kaufen darfst und Zugang zu exklusiven Fanartikeln hast. Manche K-Pop-Bands bieten diese Mitgliedschaften regelmäßig an und andere nur alle paar Jahre.

Fanclubs und Fandoms sind allerdings sehr nah beieinander. Sie haben den gleichen Namen und während offizielle Fanclub Mitgliedschaften nicht immer regelmäßig angeboten werden, sind Fans immer ein Teil des Fandoms.

Natürlich kannst du auch zu vielen verschiedenen Fandoms gehören. Wir selbst feuern viele verschiedene K-Pop Künstler an und fühlen uns nicht nur einem Fandom zugehörig!

Was bedeutet es, Teil eines Fandoms zu sein?

Als internationaler Fan ist es vor allem eine gute Möglichkeit, sich anderen K-Pop Fans vorzustellen und mit ihnen in Kontakt zu treten. Überhaupt haben Fandoms und Fanclubs inzwischen viel mehr globale Mitglieder als früher. Das liegt natürlich daran, dass K-Pop bekannter geworden ist und der Content leichter zugänglich.

Als Mitglied eines Fandoms bist du Teil einer Community. Du findest viele Freunde und Kontakte, dank denen du wahrscheinlich kein wichtiges Event mehr verpassen wirst. Wer alles ganz entspannt angehen lassen möchte, kann aber auch einfach seine Leidenschaft ganz alleine für sich genießen. Auf welche Weise genießt du dein Fanleben? Guckst du dir regelmäßig Musikvideos und anderen Content wie Variety Shows oder Dance Practice Videos an? Sammelst du Alben? Triffst du dich mit anderen Fans?

Was können Fandoms gemeinsam bewirken?

Es fängt schon damit an, dass vor allem koreanische Fans sich oft zusammenschließen, um Geburstagsparyts zu schmeißen. Wenn eines ihrer Idos Geburtstag hat, mieten sie zum Beispiel ganze Restaurants, um sich dort zu versammeln.

Blackpink Lisa

Außerdem mieten sie alle möglichen Werbetafeln, sodass das Geburtstagskind in Bahnhöfen, an Bushaltestellen, auf Bussen und anderen Werbeflächen in ganz Seoul zu sehen ist.

Aber da hört es noch nicht auf! Es gibt zum Beispiel eine ganze Menge “Celebrity Forests" in Südkorea. Wälder, die Fans zu Ehren ihrer Stars anpflanzen, um in ihren Namen etwas Gutes zu tun. Vor einigen Jahren haben EXO Fans etwa 10.000 Dollar angesammelt, um einen solchen Wald für EXO’s Chen anzupflanzen! An solchen Projekten sind oft auch internationale Fans beteiligt, die mit ihren Spenden zum Erfolg beitragen.

Blackpink Lisa

Ende 2022 haben Loona Fans erfolgreich das neueste Album der Girlgroup boykottiert. Sie verlangen von Loona’s Agentur, dass die Sängerinnen besser behandelt werden und ihren Vertrag auflösen dürfen. Um ihren Standpunkt deutlich zu machen, haben sie beschlossen, das neue Album “The Origin” nicht zu kaufen.

In der ersten Woche wurden nur 93 Exemplare bei dem großen K-Pop Onlineshop “Ktwon4u” vorbestellt. Zum Vergleich: Das vorige Album “Flip That!” wurde in der gleichen Zeit mehr als 5.000 Mal vorbestellt. Viele andere Shops haben das Album gar nicht erst verkauft. Loonas Fans, die übrigens “Orbit” genannt werden, haben alle bekannten K-Pop Shops kontaktiert, um sie über die Situation aufzuklären und zu bitten, dem Boykott beizutreten. Dem Ruf folgten zahllose Läden auf der Ganzen Welt! Schließlich wurde die Veröffentlichung des Album sogar auf unbestimmte Zeit verschoben.

Der Fanclub von der Boygroup TVXQ hat es in 2008 sogar ins Guinness Buch der Rekorde geschafft. Damals hatte er nämlich mehr als 800.000 Mitglieder und galt somit als der größte offizielle Fanclub überhaupt!

Welche Meisterleistung von K-Pop Fandoms hast du bereits miterlebt? Erzähl uns davon!

Vorurteile gegenüber Fandoms

Oft gibt es Vorurteile gegen bestimmte Fandoms oder Angewohnheiten, die im Fandom weit verbreitet sind. Das kann manchmal ganz schön witzig sein!

Mamamoo Moonbyul

So heißt es oft, dass Shawols (SHINee Fans) die Fan Farbe von SHINee - pearl-aqua - besonders lieben. Ob Planer, Schmuck oder Federmäppchen; wenn es pearl-aqua ist, wollen sie es haben.

Leider gibt es aber auch negative Vorurteile. So werden zum Beispiel A.R.M.Y.’s (BTS Fans) oft als nervig und respektlos beschrieben. Selbst wenn es nur ein kleiner Anteil des Fandoms ist, der sich schlecht benimmt, gelten solche Vorurteile oft gegenüber allen Mitgliedern.

Und natürlich denken viele, dass die Fandoms der K-Pop-Stars hauptsächlich aus Mädchen im Teenageralter bestehen. Das ist natürlich nicht wahr, schließlich gibt es auf dem ganzen Globus verteilt sowohl weibliche als auch männliche und nicht nur junge, sondern auch erwachsene Fans. Die Leidenschaft verbindet sie alle!

Wegen einem Fandom aufhören, einen Künstler zu mögen?

Mamamoo Moonbyul

Das geht leider; wir haben die Erfahrung auch schon gemacht. Wenn du ein Idol wirklich magst und seine Videos guckst oder News auf Social Media verfolgst, kommst du früher oder später mit dem jeweiligen Fandom in Kontakt. Auch wenn du den Videos von Idol B guckst, stolperst du vielleicht über Kommentare von Idol A.

Aber was, wenn du total genervt von den Mitgliedern bist? Natürlich sind die Fans nicht mit dem Künstler gleichzusetzen, aber in unserem Kopf sind sie irgendwann verbunden. Immer wenn du an Idol A denkst, denkst du gleichzeitig auch an die Fans von Idol A und die Interaktionen, die du eventuell mit ihnen hattest. Das kann schließlich dazu führen, dass du dich nicht mehr so intensiv mit Idol A beschäftigen möchtest, um den Fans aus dem Weg zu gehen.

Bei einem Künstler, den du nicht oder kaum kennst, reichen vielleicht schon ein paar wenige negative Erfahrungen mit Fans, um zu entscheiden, dass du den Künstler gar nicht erst besser kennenlernen möchtest.

Wenn du Idol A und seine Musik wirklich liebst, wirst du aber bestimmt irgendwann zurückkehren!

Fandoms spielen wie du siehst eine größere Rolle, als so manch einer vielleicht denkt. Sie repräsentieren ihren Star!

K-Pop Fandom Namen

Mamamoo Moonbyul

Auch Fandom Namen gibt es auf der ganzen Welt. Vielleicht weißt du ja, dass Fans von Taylor Swift “Swifties” genannt werden oder Fans von Lady Gaga sich stolz als “Little Monsters” bezeichnen.

Tatsächlich ist es bei diesen internationalen Stars oft, wenn auch nicht immer so, dass die Fans sich selbst einen Namen geben. Zum Beispiel Ed Sheeran Fans haben irgendwann angefangen, sich Sheerios zu nennen. In einem Tweet erklärte der Sänger später, dass er den Namen gut findet und akzeptiert.

Wie sieht das mit K-Pop Fandom Namen aus? Fandom Namen sind ein fester Bestandteil der K-Pop Branche und es gibt kaum einen K-Pop Künstler, der keinen offiziellen Namen für seine Fans hat!

Wann werden Fandom Namen verkündet?

Die einen verkünden den Fandom Namen schon wenige Tage oder Wochen nach dem Debüt, während es bei anderen sogar Jahre dauern kann. Aber selbst wenn es lange dauert, warten Fans auf ihren Namen, weil sie sich sicher sind, dass er eines Tages kommen wird.

Hier sind ein paar Beispiele:

Mamamoo Moonbyul

Die Hybe Girlgroup Le sserafim verkündete ihren offiziellen Fandom Namen “FEARNOT” am 8. August 2022, etwas mehr als drei Monate nach ihrem Debüt am 2. Mai. Die heute weltweit berühmte Boygroup BTS hat schon etwas weniger als einen Monat nach ihrem Debüt ihren Fandom Namen “A.R.M.Y.” präsentiert. NMIXX von JYP Entertainment gab den Fandom Namen “NSWER” sogar nur eine Woche nach ihrem Debüt bekannt.

Aber es geht noch schneller: SM Entertainment’s Girlgroup aespa hat ihren Fandom Namen “MY” nämlich noch an ihrem Debüt Tag (17. November 2020) präsentiert! Das gilt auch für die Boygroup TNX, welche am 17. Mai 2022 debütierte und gleichzeitig ihre Fans auf den Namen “THX” taufte.

Eine andere Boygroup namens ATBO hat selbst das noch übertroffen und ihren Fans schon am 12. Juli, 15 Tage vor ihrem Debüt am 27. Juli, den Namen “BOAT” gegeben!

Es gibt aber, wie bereits erwähnt, auch Gruppen, bei denen es Jahre gedauert hat.

Mamamoo Moonbyul

Ein Beispiel dafür ist die Girlgroup (fx) von SM Entertainment. Obwohl f(x) schon im September 2009 ihr Debüt gaben, wurde der offizielle Fandom Name “MeU” erst im Januar 2016 verkündet. Es dauerte also fast sechseinhalb Jahre!

Im März 2015 brachen hitzige Diskussionen aus, als SM Entertainment verkündete, dass die Girlgroup Red Velvet, die sieben Monate zuvor debütiert war, im April ihren Fandom Namen bekannt geben würde. Das liegt daran, dass f(x) ebenfalls von SM Entertainment produziert wurde. Fans waren sauer, dass Red Velvet schon nach sieben Monaten einen Fandom Namen bekam und f(x) selbst nach fünf Jahren noch keine hatte.

Wie du siehst, gibt es also selbst innerhalb einer Agentur kein System dafür, wann offizielle Fandom Namen bekannt gegeben werden. Wir haben aber das Gefühl, dass die Fandom Namen heutzutage generell früher verkündet werden als noch vor ein paar Jahren.

Wer kreiert den Fandom Namen?

Der Fandom Name wird wie der Name der K-Pop Band selbst meist von dem jeweiligen Entertainment kreiert, zu dem der Künstler oder die Gruppe gehört. Das ist aber nicht immer der Fall!

Mamamoo Moonbyul

ATEEZ hat nämlich die Fans Vorschläge für den Fandom Namen einsenden lassen.

Die Boygroup wählte “Atiny” aus. Der Name setzt sich aus “ATEEZ” und “Destiny”, dem englischen Wort für “Schicksal” zusammen. Er steht dafür, dass ATEEZ und ihre Fans dazu bestimmt waren, sich zu treffen. Andere Vorschläge der Fans waren unter anderem AZEET, TREASURE oder ZEETA.

Im Fall von TVXQ hat ein Mitglied der Boygroup selbst sich den Namen ausgedacht.

Der Maknae Changmin taufte die Fans “Cassiopeia”. Im Chinesischen steht TVXQ für Tong Vfang Xien Qi. Der Name kann auch zu “TVfXQ” abgekürzt werden. Wenn du diesen Buchstaben auf der Tastatur folgst, ergibt die gezeichnete Form ein W. Diese Form gleicht auch dem Sternzeichen “Cassiopeia”. Außerdem hat das Sternzeichen fünf Sterne. TVXQ hatte damals noch fünf Mitglieder.

Fandom Namen und ihre Bedeutung

Welche Bedeutung hinter einem Fandom Namen steckt, ist sehr unterschiedlich.

In einigen Fällen sind sie an den Namen des Künstlers angelehnt.

Mamamoo Moonbyul

Ein gutes Beispiel dafür ist die Boygroup SHINee. Diese hat ihren Fandom “SHINee World” getauft. Das ist gleichzeitig der Titel von ihrem Debütalbum. Die Fans nennen sich kurz “Shawol” (SHINee World).

Auch der Fandom Name von Blackpink setzt sich aus dem Namen der Girlgroup zusammen. “BLINK” ist ganz einfach eine Kombination aus “Black” und “Pink”. Es bedeutet, dass Fans mit Blackpink beginnen und mit Blackpink enden.

Wer diese beiden Fandom Namen sieht, kann sich sehr schnell denken, zu welchem Künstler sie gehören. Natürlich gibt es noch viele mehr dieser Art und so einfach, wie sie wirken, steckt meist eine schöne Bedeutung dahinter.

Dies sind noch ein paar sehr eindeutige Fandom Namen und ihre Bedeutung:

Mamamoo Moonbyul
  • NCTzen (NCT)
    NCTzens sind Citizens (Bürger) von N City (NCT). Die Mitglieder von NCT benutzen oft auch den Spitznamen “Czennies” (Kurzform von NCTzens), die ausgesprochen wie “Seasonies” klingt.
  • ReVeluv (Red Velvet)
    ReVe besteht aus den ersten zwei Buchstaben von “Red” und “Velvet”. Das luv steht für Liebe und symbolisiert die Liebe von Red Velvet und ihren Fans füreinander. “Reve” ist außerdem das französische Wort für “Traum” und bedeutet, dass die Fans die Träume von Red Velvet wahr werden lassen!
  • iGOT7 (GOT7)
    Der Name bedeutet, dass die Fans GOT7 bekommen haben. (I got GOT7 / Fans have gotten GOT7.) Im Koreanischen kann “iGOT7” auch zu “AhGaSe” abgekürzt werden, was übersetzt Baby Vogel heißt. Der Vogel wird von der Boygroup auch öfter als Symbol verwendet, zum Beispiel bei dem Lightstick.
  • EXO-L (EXO)
    Das L steht für “Love” (Liebe) und meint, dass EXO ihre Fans für immer lieben werden.

Dagegen gibt es natürlich auch einige Fandom Namen, die nichts mit dem Namen des jeweiligen Künstlers zu tun haben.

  • Neverland ((G)-Idle)
    “Neverland” ist an das Märchen von Peter Pan angelehnt. Im Nimmerland werden Kinder niemals alt. Damit will die Girlgroup sagen, dass sie und ihrer Fans sich niemals verändern und für immer zusammen bleiben!
  • SONE (SNSD)
    SONE wird wie “So One” (One = Eins) ausgesprochen und meint, dass SNSD und ihre Fans für immer eins sein werden. Außerdem kann die koreanische Schreibweise 소원 zu “Wish” (Wunsch) übersetzt werden.
  • Bunnies (NewJeans)
    Auf den ersten Blick hat “Bunnies” nichts mit NewJeans zu tun, doch wer die Girlgroup kennt, weiß, woher der Name kommt. Denn schon vor dem Debüt wurde ein Häschen als Symbol für NewJeans verwendet. Es ist außerdem auf dem Debütalbum zu sehen.

Natürlich haben nicht nur Boy- und Girlgroups einen Namen für ihre Fans, sondern auch Solokünstler.

Die Sängerin IU hat ihre Fans zum Beispiel “Uaena” getauft. Er verbindet das englische Wort “You” (U) mit den koreanischen Wörten “ae” und “na” und bedeutet zusammen: “U love me” (Du liebst mich).

Der Fandom des Sängers Eric Nam heißt “NamNation".

Wusstest du, dass darüber hinaus auch einige Mitglieder von Boy- oder Girlgroups einen eigenen Fandom Namen für ihre persönlichen Fans haben?

Mamamoo Moonbyul

Tiffany aus der Girlgroup SNSD hat in 2018 den offiziellen Namen für ihren persönlichen Fandom verkündet: “Young Ones”. Er ist zum einen eine Anspielung auf ihren Künstlernamen Tiffany Young. Zum anderen ist der Name dem koreanischen Wort “Youngwon” (Hangul: 영원) sehr ähnlich, welches übersetzt “Für Immer” bedeutet. Tiffany und ihre Fans werden also für immer zusammen sein!

In den meisten Fällen sind es aber die Fans, die sich eigene Fandom Namen für ihre Lieblingsidols ausdenken. Diese verbreiten sich und werden irgendwann von allen anderen Fans akzeptiert.

Eins der vermutlich eher bekannten Beispiele sind die Solo Fandom Namen von SHINee. Onew Fans nennen sich MVP’s (angelehnt an eine Zeile von Onew aus dem Debütsong Replay), Key Fans nennen sich Lockets oder Lil’ Freaks, Taemin Fans nennen sich Taemints, Jonghyun Fans nennen sich Blingers und Minho Fans nennen sich Flames. Letztere basieren auf den Stage Namen “Flaming Charisma Minho” und “Bling Bling Jonghyun”.

Welche Solo Fandom Namen kennst du?

Seit wann gibt es Fandom Namen in K-Pop?

Diese Frage ist nicht ganz so einfach zu beantworten. Denn obwohl auch einige K-Pop Gruppen aus der 1. Generation einen Fandom Namen haben, ist nicht ganz klar, wann dieser genau entstanden ist.

Mamamoo Moonbyul

So wird zum Beispiel der Fandom von H.O.T, der ersten K-Pop Boygroup, “Club H.O.T” oder “White Angels” genannt. Wann genau dieser Fandom Name wirklich eingeführt wurde, ist aber ungewiss. Wie in diesem Artikel bereit erklärt, kann es schließlich Jahre dauern, bis ein Idol Gruppe einen Fandom Namen bekannt gibt.

Etwas klarer sind die Meinungen zu dem Fandom Namen von “S.E.S”, einer Girlgroup, die in 1997 ihr Debüt gab. Der Fandom heißt “Friend” und Fans gehen davon aus, dass der Titel des Albums “Friend” (2002) eine Anspielung darauf ist.

Der früheste Fandom Name, von dem wir genau wissen, wann er verkündet wurde, ist “Cassiopeia” von der Boygroup TVXQ.

Mamamoo Moonbyul

Diese debütierte in 2003 und gilt als Start der 2. K-Pop-Generation. Der offizielle Fanclub wurde am 23. April 2006 gegründet. Fans feiern den 23. April als Cassiopeia Day.

“Seo Taiji and the Boys”, das Trio, welches die Grundlagen für K-Pop legte und von manchen als Beginn der 1. Generation gesehen wird, hatte keinen Fandom Namen.

Wir würden also behaupten, dass K-Pop Fandom Namen zum Ende der 1. Generation hin entstanden sind und in der 2. Generation zur Regel wurden.

Diese K-Pop Gruppen mussten ihren Fandom Namen ändern!

Ja, es kann vorkommen, dass ein Fandom Name geändert werden muss, nachdem er verkündet wurde. Und woran könnte das liegen? Ganz einfach: Er überschneidet sich mit einem anderen Fandom Namen oder sogar dem eines Künstlers.

Mamamoo Moonbyul

Diesem Problem musste sich zum Beispiel die fünfköpfige Boygroup TXT stellen. Diese verkündete am 25. April 2019, dass ihr Fandom “Young One” heißen würde. Allerdings war er fast identisch mit dem Namen von Tiffany Young. Die Sängerin hatte ihren Fandom nämlich im September 2018 “Young Ones” getauft.

TXT gab also ein paar Monate später, im August 2020, einen neuen bekannt: MOA.
Er ist eine Abkürzung für “Moments of Alwaysness”. Darüber hinaus bedeutet “mo” im koreanischen “sammeln”. Auf TXT’s Twitter Account wurde passend dazu folgender Spruch hochgeladen: “TOMORROW X TOGETHER and fans moa pieces of each other’s dreams to complete one dream.” (TOMORROW X TOGETHER und Fans sammeln Teile der Träume der anderen, um einen Traum zu verwirklichen.)

Weitere Beispiele:

Mamamoo Moonbyul
  • Die Girlgroup CRAXY hatte einfach Pech. Sie gab im März 2020 ihren Fandom Namen “CRAVITY” bekannt. Aber im April 2020, nur einen Monat später, debütierte eine Boygroup mit dem Namen Cravity. Die Girlgroup verkündete im Oktober den neuen Fandom Namen "Crown", um Verwechslungen mit der Boygroup zu vermeiden.
  • Die Girlgroup Cignature zog ihren ursprünglichen Fandom Namen “Ciluv” nur Stunden nach der Verkündung zurück, weil er genauso ausgesprochen wird wie “Syrup”, der Fandom Name einer anderen Girlgroup. Später bekamen die Fans den neuen Namen “SIGNFAN”.
  • Die Girlgroup ANS änderte den Fandom Namen von “ANSWER” zu “ANSer”, weil eine andere Girlgroup ihre Fans bereits “ANSWER” nannte.

Du siehst also, dass es trotz Recherche der Entertainments immer wieder passieren kann, dass sich Fandom Namen überschneiden. Natürlich hätte nicht jeder dieser Künstler den Fandom Namen ändern müssen, aber es ist einfach ein Zeichen von Respekt. Außerdem sind die Fans dieser Gruppen sicherlich auch mit dem neuen Namen glücklich, solange er sie mit ihren Stars verbindet.

Zu welchem Fandom gehörst du?

Hast du eine Frage zum Thema Fandoms, die wir nicht beantwortet haben? Stell sie uns!

Das könnte Dich auch interessieren

Random Photocard - Mystery Nolae Kpop
Random Photocard - Mystery Nolae Kpop

Random Photocard - Mystery

€3,99
STRAY KIDS - MAXIDENT (7TH MINI ALBUM Standard Ver.) Nolae Kpop
STRAY KIDS - MAXIDENT (7TH MINI ALBUM Standard Ver.) Nolae Kpop
STRAY KIDS - MAXIDENT (7TH MINI ALBUM Standard Ver.) Nolae Kpop
STRAY KIDS - MAXIDENT (7TH MINI ALBUM Standard Ver.) Nolae Kpop
STRAY KIDS - MAXIDENT (7TH MINI ALBUM Standard Ver.) Nolae Kpop
STRAY KIDS - MAXIDENT (7TH MINI ALBUM Standard Ver.) Nolae Kpop

STRAY KIDS - MAXIDENT (7TH MINI ALBUM Standard Ver.)

€26,99
Stray Kids - Vol.2 [NOEASY] (STANDARD Ver.)
Stray Kids - Vol.2 [NOEASY] (STANDARD Ver.)
Stray Kids - Vol.2 [NOEASY] (STANDARD Ver.)
Stray Kids - Vol.2 [NOEASY] (STANDARD Ver.)
Stray Kids - Vol.2 [NOEASY] (STANDARD Ver.)
Stray Kids - Vol.2 [NOEASY] (STANDARD Ver.)

Stray Kids - Vol.2 [NOEASY] (STANDARD Ver.)

€34,99

5% RABATT BEI NEWSLETTER ANMELDUNG

Die neuesten Produkte, Aktionen und News. Direkt in dein Postfach.

Section
Drop element here!

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published