ATEEZ - Ihr Weg zum Debüt und in die Herzen der Fans!

by Helen Bosch
ateez ero fever pt 2 posterateez zero fever pt 2 poster

Schon ein Jahr vor dem Debüt von ATEEZ haben acht Trainees von KQ Entertainment auf sich aufmerksam gemacht. Zuerst präsentierten sich Hongjoong, Mingi, Wooyoung und Jongho in 2017 in der Survival Show “Mix Nine” der Öffentlichkeit, in welcher zuletzt Hongjoong und Jongho auf Platz 42 und 43 eliminiert wurden. Allzu lange haben sie sich wohl nicht darüber geärgert, denn keine vier Monate später, am 18. Mai 2018, erscheint auf KQ Entertainment`s Youtube Channel ein Performance Video, in dem die zukünftigen Mitglieder von ATEEZ zu “Pick It Up” vom Rapper Famous Dex tanzten.

Dieses Video war das erste, in dem alle acht Trainees gemeinsam zu sehen waren. Es verbreitete sich schnell unter Fans, die sich fragten, wer die talentierten Jungs waren und unbedingt mehr sehen wollten. Mehr bekamen sie dann auch mit der Reality Show “KQ Fellaz American Training”, in der die Trainees nach LA reisten, um zu trainieren, trainieren und nochmals zu trainieren. Während der Show wurde die Gruppe um ein neuntes Mitglied - Lee Junyoung - ergänzt, welches aber am Ende nicht mit den anderen debütierte. Nach 19 kurzen Episoden endet das Abenteuer in LA; zum Finale veröffentlichten die KQ Fellaz die Single “From”, welche von Hongjoon komponiert und produziert wurde.


Im Juli 2018 mussten die Fans, die sich bereits versammelt hatten, an einen neuen Namen gewöhnen, denn in den Teasern zur Reality Show “Code Name Is Ateez”, welche die Jungs bei ihrem Weg zum Debüt begleitet, gab KQ bekannt, dass die KQ Fellaz den Namen “ATEEZ” angenommen haben. Nachdem sie monatelang für Gesprächsstoff unter K-Pop Fans gesorgt haben, debütierten Hongjoong, Seonghwa, Yunho, Yeosang, San, Mingi, Wooyoung und Jongho endlich am 25. Oktober mit dem Album “Treasure Ep.1: All to Zero”. Das Album hat zwei Titeltracks - “Pirate King” und “Treasure” - die gleichzeitig veröffentlicht wurden. All to Zero bildet den Auftakt zur “Treasure Series” einer Reihe von Alben mit dem Namen “Treasure”, die fast zwei Jahre lang fortgeführt wurde und im Februar 2020 endete.

Treasure Ep.1: All to ZeroOktober 2018
Treasure Ep.2: Zero to OneJanuar 2019
Treasure Ep.3: One to allJuni 2019
Treasure Ep.Fin: All to ActionOktober 2019
Treasure Ep.Extra: Shift the Map (jap.)Dezember 2019
Treasure Ep.Extra: Shift the Map (Remixx!)Dezember 2019
Treasure Epilogue: Action to AnswerJanuar 2020
Treasure Ep. Map to Answer (jap.)Februar 2020

Am 13. August 2021 veröffentlichte die Boygroup das Fotobuch „Treasure : Hidden Map“, durch das Fans einen Blick zurück auf diese Zeit werfen können. Mehr dazu erfährst du hier!

Schon im November 2018, nur einen Monat nach dem Debüt, enthüllte ATEEZ den offiziellen Namen für ihren Fanclub: “ATINY”. Der Name ist eine Kombination aus “ATEEZ” und “DESTINY” und meint, dass ATEEZ und ihre Fans dazu bestimmt waren, sich zu treffen. Die Unterstützung der ATINY´s bescherte der Idolgroup zwei Monate später, im Januar 2019 den “Next Generation Award” bei den “Golden Disc Awards”. Noch im selben Monat veröffentlichten ATEEZ ihr zweites Album “Treasure Ep.2: Zero to One” und verkündeten, dass im März ihre erste Tour “The Expedition Tour” in fünf amerikanischen Städten stattfinden würde. Die Fans wurden also definitiv für ihre Mühen belohnt. Tatsächlich wurde die Tour zweimal verlängert, um zehn Termine in Europa und zwei Konzerte in Australien, die alle ausverkauft waren.

ateez illusion poster

Zwischendurch, im Juni 2019, erschien noch ATEEZ drittes Album “Treasure Ep.3: One to All”. Wie beim Debüt wurden zwei Musikvideos gleichzeitig veröffentlicht - Wave und Illusion - wobei Fans wählen durften, welchen der beiden Songs die Boygroup hauptsächlich promoten würden. Mit “Wave” hatten sie genau die richtige Wahl getroffen, denn der Song brachte der ATEEZ ihren ersten Sieg bei einer Musikshow ein. Mit dem nächsten vierten Album “All to Action” durfte die Boygroup dann gleich noch einen Erfolg feiern, denn die sie belegten zum ersten Mal Platz 1 bei den “Gaon Album charts”. Am Ende des Jahres, am 4. Dezember erschien mit “Treasure Ep.Extra: Shift the Map” das erste japanische Album der Boygroup unter einem guten Stern, denn am selben Tag gewann ATEEZ den “Worldwide Fans Choice Awards” bei den “Mnet Asian Music Awards” in Japan. Mit “Treasure Epilogue: Action to Answer” erschien am 6. Januar 2020 das letzte koreanische Album der Treasure Series. Die Reihe endete aber erst einen Monat später mit “Treasure Ep. Map to Answer”, dem ersten japanischen Mini Album von ATEEZ. Dem Ende der Treasure Reihe sollte die zweite Welttournee der Boygroup “The Fellowship: Map the Treasure” folgen, aber nach den ersten zwei Konzerten wurden alle weiteren Termine wegen der Corona Pandemie auf unbestimmte Zeit verschoben. Um trotz allem für ihre Fans auftreten zu könne, veranstaltete ATEEZ im Mai die “Crescent Party”; ein kostenloses Online-Konzert.


Zero: Fever

Dem Abschluss der Treasure Series folgt im Juli 2020 “Zero: Fever Part. 1”. Wie bei “Treasure Ep.3: One to All” durften Fans Einfluss nehmen; sie entschieden sich für “Inception” als Titeltrack. Einen Monat später wurde auch zu “Thanxx”, dem Song der ebenfalls zur Auswahl stand, ein Musikvideo hochgeladen. “Zero: Fever Part. 1” bildet den Auftakt zu einer neuen Albumreihe, die am 1. März 2021 mit “Zero: Fever Part. 2” fortgeführt wurde. Im September soll dann “Zero: Fever Part. 3” folgen. Im März veröffentlichte ATEEZ auch ein japanisches Album mit dem Titel "Into the A to Z", welches bisher das Einzige ist, das vom Titel her nicht der Zero-Serie zugeordnet ist.

Zero: Fever Part. 1Juli 2020
Zero: Fever Part. 2
März 2021
Into the A to Z (jap.)März 2021
Zero: Fever Part. 3September 2021


Immortal Songs: Singing the Legend

Immortal Songs ist ein Musikwettbewerb, der seit 2012 wöchentlich ausgestrahlt wird und in jeder Episode sechs oder sieben Künstler versammelt, die ein Cover von einem Song der “Gast-Legende” aufführen. Mit Ausnahme von einigen themenbasierten Episoden ist jede Woche ein erfahrener Sänger zu Gast, die “Legende”. Von den sechs Teilnehmern des Wettbewerbs wird erwartet, dass sie den ausgewählten Song nicht einfach nur covern, sondern der Performance auch etwas eigenes Verleihen. Die Teilnehmer setzen sich aus Künstlern aus verschiedensten Genres zusammen. So sind regelmäßig sowohl Solosänger und Idolgruppen als auch Musicalsänger, Rockbands und Vertreter traditioneller Musik dabei. Jede Episode wird ein Sieger gekürt und nur sehr selten steht am Ende eine Idolgruppe auf dem ersten Platz. Umso beeindruckender ist ATEEZ Erfolgsgeschichte in der Show. Am 29. August trat ATEEZ mit “Black Cat Nero” von Turbo auf und gewann die Episode!


Damit waren sie erst die sechste Idolgruppe, die einen Sieg in der Show einfahren konnte. Das Cover ging viral und zwei Monate später veröffentlichte die Boygroup zu dem Song sogar ein Halloween Special Performance Video mit dem Originalsänger Kim Jong Kook. Die Zusammenarbeit funktionierte so gut, dass ATEEZ und Jong Kook im August 2021 sogar ein gemeinsames Mini-Album - Kim Jong Kook X ATEEZ (Season Songs) - aufnahmen!

ateez x kim jong kook season songs poster

ATEEZ gemeinsam mit Kim Jung Kook.

Obwohl “Black Cat Nero” zweifellos am besten in Erinnerung geblieben ist, war ATEEZ Reise bei Immortal Songs nach dieser Episode noch nicht zu Ende. Im Februar 2021 performte die Gruppe “It`s Raining” von Rain und gewann zum zweiten Mal, was sie zur einzigen Boygroup macht, die mehrfach gewonnen hat! Als ob das noch nicht genug wäre, fuhr ATEEZ mit “Right Now” von PSY im Mai den dritten Sieg ein.

Ebenfalls im Mai veröffentlichte ATEEZ für das Finale der Survival Show “Kingdom: Legendary War” den Song “The Real” und belegte den vierten Platz.


Kürzliche Aktivitäten

Fans von ATEEZ, die gerne K-Dramen schauen, konnten diese zwei Leidenschaften kürzlich vereinen, denn von Mai bis Juli waren die vier Mitglieder Yunho, Jongho, Seonghwa, and San in der Serie “Imitation” zu sehen. Yunho, Seonghwa und San spielten Mitglieder der fiktiven Boygroup “SPARKLING”, während Jongho als Mitglied der fiktiven Boygroup "SHAX" zu sehen war. Yunho`s Rolle war sogar in ein Liebesdreieck mit der weiblichen Hauptrolle verwickelt. ;)

Yunho, Seonghwa und San zusammen mit Boys Republic`s Suwoong als “Sparkling”.

Im Juli veröffentlichte Ateez die japanische Single “Dreamers”, welche als Soundtrack für den Anime “Digimon Adventure” dient.
Am 19. August verkündete ATEEZ auf ihrem Twitter Account, dass Yunho, San und Jongho mit der A Cappella Gruppe Pentatonix zusammengearbeitet haben. Die gemeinsame Single “A Little Space” erschien am nächsten Tag mit einem eigenen Musikvideo!


Mit gleich zwei erfolgreichen Kollaborationen - mit Kim Jong Kook für “Season Songs” und Pentatonix - haben ATEEZ klar gemacht, dass Fans auch weiterhin neue und aufregende Projekte erwarten dürfen! 


Mitglieder

Bevor wir aufhören, wollen wir natürlich noch einen kurzen Blick auf die Mitglieder werfen. Im Folgenden findest du eine Übersicht, die sowohl neuen Fans bei der Orientierung helfen kann als auch "alten" Fans, denn seien wir mal ehrlich - Wer kann sich schon alle acht Geburtstage merken?

KünstlernameEchter NameGeburtstagPosition
Hongjoong
Kim Hongjoong7. November 1998Leader, Lead Rapper
SeonghwaPark Seonghwa3. April 1998Lead Vocal, Visual
Yunho
Jeong Yunho23. März 1999Lead Vocal, Main Dancer
Yeosang
Kang Yeosang15. Juni 1999Visual, Lead Dancer
San
Choi San10. Juli 1999Lead Vocal
Mingi
Song Mingi9. August 1999Main Rapper, Lead Dancer
WooyoungJung Wooyoung26. November 1999Main Dancer
JonghoChoi Jongho12. Oktober 2000Maknae, Main Vocal


In den fast drei Jahren seit ihrem Debüt hatten die Mitglieder schon mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Mingi unterbrach seine Aktivitäten vom November 2020 bis zum Juli 2021 wegen Angstzuständen; solange musste ATEEZ ohne ihn auskommen.
Am 9. Juli 2021 wurde San positiv auf Corona getestet und bis zum 19. Juli behandelt. Die restlichen Mitglieder unterbrachen ihre Aktivitäten und isolierten sich bis zum 23. Juli.

Umso glücklicher sind Fans, dass ATEEZ jetzt wieder zu acht unterwegs ist und ein neues Album angekündigt hat!

Das könnte Dich auch interessieren

ATEEZ - 6th Mini [ZERO : FEVER Part.2]
ATEEZ - 6th Mini [ZERO : FEVER Part.2]
ATEEZ - 6th Mini [ZERO : FEVER Part.2]
ATEEZ - 6th Mini [ZERO : FEVER Part.2]
ATEEZ - 6th Mini [ZERO : FEVER Part.2]
ATEEZ - 6th Mini [ZERO : FEVER Part.2]
ATEEZ - 6th Mini [ZERO : FEVER Part.2]

ATEEZ - 6th Mini [ZERO : FEVER Part.2]

€28,99
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]
ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]

ATEEZ – 6th Mini [ZERO : FEVER Part.3]

€33,99
ATEEZ - ZERO : FEVER PART.1 (5TH MINI ALBUM)
ATEEZ - ZERO : FEVER PART.1 (5TH MINI ALBUM)
ATEEZ - ZERO : FEVER PART.1 (5TH MINI ALBUM)

ATEEZ - ZERO : FEVER PART.1 (5TH MINI ALBUM)

€26,99

5% RABATT BEI NEWSLETTER ANMELDUNG

Die neuesten Produkte, Aktionen und News. Direkt in dein Postfach.

Section

Tags:

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published

German
German